Slideshow
Like this page
Facebook Page

Spachteltechnik

Bergsee

Ein mal mehr Berge, aber diesmal in Kombination mit einem tiefblauen See – wie so oft in der Schweiz gesehen… Meine liebe Freundin Claudy würde sicherlich einen See nennen können, der diesem ähnelt…

Masse: 30 x 40 cm

Gaudium Vitae

Gaudium Vitae – wie herrlich ist Kunst, alle Wege der Interpretation sind offen und jeder sieht die Lebensfreude in einem anderen Licht. Einfach mal den Kopf frei machen und die Gedanken ziehen lassen…

Und das sieht meine liebe Freundin Claudy auf dem Bild: Wildes Berggestein. Wasser, das so stark runter spritzt, dass man nur weisse Schaumkronen sieht. Es fliesst runter an Felswänden, die teilweise bemoost und mit anderen kleinen Grünpflanzen bewachsen snd. Dazwischen immer wieder graue Felsen und braune Steilwände. Unten rechts kommt das Wasser in ruhigere Gefilde: ein dunkler Bergsee bildet sich. An den zwei Stellen, wo je zwei dünne Wasserfälle runter laufen, ist viel Bewegung und Aktion – sie spritzen und hüpfen keck in der Gegend rum – ganz gemäss der Bezeichnung “gaudium vitae”

Zu bewundern in Zürich.
Das bisher grösstes Bild: 100 x 100 cm

Fish in the net

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Den Fisch habe ich “auf Bestellung” meiner Schwester gemalt. Nun ist er ins orangegelbe Netz gegangen und hängt in Meran / Italien.

Masse: 3 x 30 x 80 cm

The beach

Beach

Inspiriert von den vielen schönen Urlaubsreisen, ein toller, imaginärer Strand…

Er dekoriert unser Schlafzimmer und lädt zum Träumen ein!

Masse: 100 x 40 cm

Bridge over troubled water

Dieses Bild fand seine Anfänge noch in Berlin! Hélas – wie die Zeit vergeht!! Es ist ein Geburtstagsgeschenk an Tina und ist mittlerweile auch (wieder) in Berlin angekommen sein. Der Titel des Bildes drückte meine Stimmung aus, bevor ich meine alte Heimat verlassen habe: viel um die Ohren, nicht sicher, ob die Entscheidung richtig war, keine Ahnung, was mich in der Fremde erwarten würde…

Hängt bei Tina in Berlin.

Masse: 50 x 70 cm

Bientôt à trois

Ce tableau est mon remerciement au créateur de la page web et sa femme. Car les deux vont devenir bientôt maman et papa et ont partagé cette bonne nouvelle pendant les premières sessions de travail avec moi, je me suis dis, il faut une peinture que leurs rappelle toutes les heures passées ensemble. La partie dorée est le chemin de vie sur lequel Armelle et Nico se sont retrouvé. Les alliances signifient mes deux amis et le troisième petit est leurs fils pas encore né. La voila…

De voir la joie sur vos visages hier soir m’a fait beaucoup de plaisir – merci !!!

Exposé à Paris.

Mesures: 70 x 100 cm

Ins Netz gegangen

Wieder mal ein Experiment mit Spachtelmasse, Sand und weiteren Materialien. Ins Netz gegangen oder laut meiner Tante das Bild für „Wacker Innsbruck“ (Fußballverein).

Es lehnt am Kamin unter “immer wieder grün” in Paris.

Maße: 30 x 60 cm

 

Ticket de metro

 

Bei genauem Hinsehen kann man die Rückseite eines Pariser Metrotickets erkennen – vielleicht aber auch nur für Insider erkennbar…

Das Ticket verschönert meine Küche in Paris.

Maße: 40 x 50 cm

Am Meer

 

Motiviert durch die neue Technik und den Geburtstagswunsch meiner besten Freundin entstand Anfang 2011 „Am Meer“. Mittlerweile gibt es ein ähnliches Bild „Am Meer –II“ – Vorbild waren bei letzterem allerdings die Äolischen Inseln.

Eines hängt im Rhein-Main-Gebiet, das andere in Paris.

Maße: 60 x 80 cm

Medusa

 

… italienisch für Qualle… mitten im blauen Naß ein kleines Ungeheuer, das zwar bisweilen gefährlich ist, aber immer wieder faszinierend schön…

La Medusa hängt ebenfalls im blauen Zimmer in Paris.

Maße: 25 x 30 cm