Insel der Wünsche

Die Insel der Wünsche habe ich auf Bestellung einer mir sehr am Herzen liegenden jungen Person erstellt – meiner Nichte Letizia! Es hängt bei ihr im Zimmer in Meran und lädt sie ein, die Gedanken schweifen zu lassen. Für mich mal eine ganz andere Herausforderung, konkret zu malen…

Masse: 60 x 80 cm

Abstrakt grün

Das Bild ist im Kurs “Farb- und Lichtspiele – Landschaftsmalerei abstrakt” bei Gerhard Almbauer an der Kunstakademie Bad Reichenhall entstanden.

Nachdem ich in den ersten Tagen “Landschaft” in den Vordergrund gestellt hatte, war der Rest der Zeit der “Abstraktion” gewidmet! Nicht ganz ohne, die Farbe in den richtigen Ecken zu platzieren, aber mit Hilfe des Meisters sind zwei sehr schöne Bilder entstanden, die komplett neue Horizonte eröffnen.

Im Unterschied zum grauen Bild war hier die Intention, eine Farbe ins Spiel zu bringen, um zu sehen, was sie mit den “Nicht-Farben” tut. Die Wahl fiel auf Muttis Lieblingsfarbe apfelgrün. Zudem applizierte ich Buchstaben auf die Leinwand, um die verschiedenen Farb-Ebenen auch noch plastisch zu unterstreichen.

Auch dieses Bild wollte nicht zu mir nach Paris 😉 und hängt nach vielen Jahren in Laufen nun bei Mutti in Meran.

Masse: 60 x 60 cm

Abstrakt grau

Das Bild ist im Kurs “Farb- und Lichtspiele – Landschaftsmalerei abstrakt” bei Gerhard Almbauer an der Kunstakademie Bad Reichenhall entstanden.

Nachdem ich in den ersten Tagen “Landschaft” in den Vordergrund gestellt hatte, war der Rest der Zeit der “Abstraktion” gewidmet! Nicht ganz ohne, die Farbe in den richtigen Ecken zu platzieren, aber mit Hilfe des Meisters sind zwei sehr schöne Bilder entstanden, die komplett neue Horizonte eröffnen.

Die Idee war auch, einmal “ohne” Farbe zu malen, also in den Nicht-Farben schwarz und weiss; für mich eine absolut neue Erfahrung!

Das Bild hängt im Flur bei Mutti in Meran.

Masse: 60 x 60 cm

Toskana rotbraun

Auch dieses Bild entstand im Kurs Sandbilder bei Gerhard Almbauer – allerdings habe ich es erst später fertiggestellt, da die Schütttechnik immense Geduld verlangt – die Trockenphasen dauern erheblich länger als die Schüttphasen.

Es hing lange Zeit bei meinen Eltern im Berchtesgadener Land – nun ist es nach Meran umgezogen.

Maße: 60 x 60 cm

Berge aus Sand

Und schon wieder Berge – in jedem Kurs habe ich bisher Berge gemalt, gespachtelt und nun auch geschüttet!

Es hing lange im Berchtesgadener Land, jetzt ist es in Südtirol.

Maße: 60 x 60 cm

Mitochondrium

Dieses Werk entstand am letzten Tag im Kurs „alle Mittel sind erlaubt“, als alle Malkollegen schon anfingen, einzupacken. Hier kamen Schütt- und simple Maltechnik zum Einsatz – Wasser in Hülle und Fülle. Ursprünglich hiess es mal “blauer Rochen”, aber Simone befand, es sähe aus wie ein Mitochondrium…

Das Bild hängt in Meran.

Maße: 60 x 80 cm

Toskana

Toskana gelb ist der erste Versuch, mit Spachtelmasse zu arbeiten. Wie so oft in Gelbtönen – meinen Lieblingsfarben. Das Bild fand nie den Weg in den Norden (damals Berlin) – es blieb im Süden bei meinen Eltern hängen und ist nun nach Meran gezogen.

Maße: 30 x 60 cm

Tanzbein

Dieses Bild entstand in einem der ersten Malkurse aus einer Übung zu Farbverläufen. Je mehr ich die helle Fläche zumalte, umso mehr trat der Fuß zutage und erinnerte mich an meine Stunden im Ballettunterreicht.

Es hing bei meinen Eltern im Berchtesgadener Land, jetzt ist es in Meran.

Maße: 50 x 70 cm